Archiv für die ‘Top-Tipps’ Kategorie

Kostenloser Internet-Browser fürs Handy

23 Februar 2007

So kurz vor dem Wochenende gibt es noch einen neuen Internettipp von mir. :)

Und zwar bietet Opera nun bereits schon in der Version 3.1 einen Internetbrowser für das Handy an. Jedes Javafähige Handy sollte mit diesem Browser klarkommen. Die aufgerufenen Internetseiten werden alle speziell fürs das kleine Handydisplay angepasst. So verringert sich die Datenmenge um ein Vielfaches und der Surfkomfort zieht endlich auch aufs Handy ein.

Der Opera Mini ist im Bereich der mobilen Web-Browser mit recht der Marktführer. Selten war das Surfen mit dem Handy so einfach und problemlos möglich. Eine perfekt zugeschnittene Startseite erleichtert und verschnellert Ihnen noch den Eintritt ins mobile WWW.

Auf operamini.com können Sie sich die Software per SMS zusenden lassen, oder Sie laden sich die Software auf dem PC und ziehen das Programm dann von dort auf das Handy. So sparen Sie noch die Datenmengen für das Downloaden von Opera Mini.

Der Web-Browser hat eine Größe von knapp 100KB und ist in Deutsch verfügbar.

Ihr Videorecorder im Internet

27 Januar 2007

Ein weiterer Tipp von mir ist der OnlineTvRecorder. Dort können User kostenlos TV Sendungen aufnehmen und dann runterladen. Dabei sind fast alle wichtige TV Stationen vertreten. Mit ungefähr 50 deutsche Sender sind alle großen Privaten und Öffentlich-rechtliche Sender mit von der Partie.

Der OnlineTvRecorder ist werbefinanziert und somit vollkommen kostenlos. Die Qualität der Aufnahmen sind mittlerweile wirklich sehr gut – zumindest die Divx Aufnahmen. Ein kleiner Teil der Sender wird noch im wmv-Format aufgezeichnet und hat eine niedrigere Qualität. In Kürze soll auch das US-Fernsehen mit unterstützt werden. Man darf gespannt bleiben, wie sich der Dienst weiterentwickelt.

Kostenlose Computerhilfe

24 Januar 2007

Ja, wer kennt es nicht. Der Computer macht Macken, egal ob die Software oder die Hardware. Irgendwas muss immer in die Brüche gehen. In ganz schlimmen Fällen geht sogar überhaupt nichts mehr. Die meisten Menschen wissen dann oft nicht, wo das Problem liegt und bringen das Gerät zum Kundendienst, bei dem nicht selten dann hohe Rechnungen anstehen. Die meisten Computerprobleme sind jedoch oft nur Problemchen und lassen sich auch leicht Zuhause lösen – und das eben kostenlos.

Im Internet gibt es die kostenlose Computerhilfe dazu, wo jeder im dortigen Hilfe-Forum das eigene Problem schildern kann. Die Profis greifen den User dann sehr schnell mit Tipps unter die Arme. Man muss aber auch erwähnen, dass nicht nur Hilfe im Bereich Computer zu erwarten sind, sondern fast alle Bereiche der Technik und des Lebens (Bsp: Fragen zur Geschichte, Physik etc) abgedeckt werden. Probieren Sie es aus. Kostenlos.

Kostenloses Navi fürs Handy

22 Januar 2007

Handys entwickeln sich immer mehr zu Alleskönnern, daher geht auch die Entwicklung von Navigationssystemen im Mobilfunkbereich steil voran. Java Navis von Activepilot und Co. haben schon viele Handy und Navi Nutzer überzeugt. Allerdings kosten diese Dienste eben Geld.

Nav4all ist hingegen kostenlos und möchte dies auch noch eine eine ganze Weile bleiben. Fast jedes Javafähige Handy kann diese Software nutzen. Ein GPS Empfänger wird natürlich weiterhin zur Positionsbestimmung benötigt.

Ich habe Nav4all schon mehrmals getestet und es weiß zu überzeugen. Das Kartenmaterial ist gigantisch groß, damit können viele kostenpflichtige Navigationssysteme nicht mithalten. Fahrten ins Ausland sind mit Nav4all kein Problem. Und die Kartendaten werden immer kostenlos von Nav4all aktualisiert. Die Zusatzfunktionen sind für ein kostenloses Navi ebenso absolut überzeugend. Die Standard Navifunktionen sind selbstverständlich alle an Bord, aber dazu kommen noch eine Handykamera-Anbindung (Fotos mit GPS-Daten versehen), Google Earth Anbindung, eine Tracking Funktion (schauen Sie wo ihre Liebste gerade stecken) und vieles mehr…

Nav4all ist schon seit über ein Jahr kostenlos verfügbar und wartet mit innovativen Funktionen auf. Viel Spaß mit diesem Geheimtipp.

Nachtrag: Die erste große deutsche Nav4All Community geht online.

Kostenlos telefonieren – “Peter” zahlts

21 Januar 2007

Wenn etwas in Deutschland günstiger wird, dann sind es wohl vor allem die Telefontarife. Mittels CallbyCall kommt man mittlerweile national und international oft ab 1 Cent die Minute durch die Leitung.

Aber es geht eben noch günstiger… und das beweist GoYellow mit dem neuen Dienst Peterzahlt.de !

Hier kann der Nutzer ohne sich irgendwo anzumelden jeweils 30 min kostenlos ins deutsche Festnetz sowie zu vielen internationalen Ländern telefonieren. Während des Gesprächs läuft im Browserfenster Werbung durch. So finanziert sich Peterzahlt.de. Sind die 30 min abgelaufen kann man sich problemlos wiederverbinden.
Der Nutzer muss auf der Startseite nur die eigene Telefonnummer und die Zielnummer angeben. “Peter” verbindet sie dann. Und das völlig kostenlos. Probieren Sie es aus.