Archiv für die ‘Elektronik’ Kategorie

Handy hält 365 Tage ohne Stromzufuhr

19 April 2010

China ist bekannt für außergewöhnliche Techniken. Der Hersteller LionKing bietet ein Smartphone an, welches angeblich ganze 365 Tage im Standby-Modus aktiv bleibt. Für Vieltelefonierer ist das Mobiltelefon ebenfalls interessant, denn es soll drei bis fünf Tage im Dauergespräch durchhalten.

Das Handy ist mit einem riesen Lithium-Akku ausgestattet, der 16.800 Milli-Ampere-Stunden (mAh) speichert. Zum Vergleich: aktuell auf dem Markt befindliche Mobiltelefone besitzen Akkus im Bereich von 950 mAh wie beispielsweise der NOKIA Akku BL-5F, der im N96 eingebaut ist. Der Akku aus dem chinesischen Handy hat somit fast 18 Mal so viel Kapazität.

Sucht man in Suchmaschinen nach dem Mobiltelefon, so wird dort als erstes der Verkaufsshop solomobi angezeigt. Schaut man sich auf der Seite das Handy an, so staunt man über den Preis von 123 Dollar. Das sind zur Zeit umgerechnet ca. 91,- Euro und ist in schwarz und grau lieferbar. Das Smartphone besitzt zwei Plätze für die SIM-Karte, einen 3,5-Zoll-Bildschirm mit 260.000 Farben und viele weitere Funktionen. Möchte man dieses Handy erwerben, sollte man jedoch Chinesisch oder zumindest Englisch verstehen, denn das sind die einzigen möglichen Spracheinstellungen.

Kostenlos aufs Handy und ins Festnetz telefonieren.

2 März 2008

Nach Peterzahlt und Co. konnte der interessierte Internetnutzer ja schon l�nger kostenlos ins Festnetz und ins Ausland telefonieren. Aber das Angebot galt nicht f�r alle L�nder und erst recht nicht f�r Handygespr�che. City24 hat nun das eigene Angebot ganz gro� aufgerollt. So kann man nun nicht nur weltweit kostenlos ins Festnetz telefonieren, sondern ebenso auch weltweit aufs Handy. Ich habe es schon mehrmals getestet und es funktioniert sehr gut. Anrufe sind aber wie bei Peterzahlt auf 30 min pro Gespr�ch beschr�nkt. Jeder Anruft kostet den User Community-Punkte, die er je nach Aktivit�t vermehren kann. Ein kostenloses Kontingent wird aber immer bereitgestellt. Relativ teure L�nder kosten dann selbstverst�ndlich auch mehr Community-Punkte. Mein Punktekontingent habe ich bis jetzt aber noch nie bis auf Null geschafft. Und Community-Punkte kann man selbstverst�ndlich kostenlos vermehren. Also man bezahlt wirklich nichts zum telefonieren! Wer Interesse hat weltweit kostenlos aufs Handy und ins Festnetz zu telefonieren, kann hier in den Kommentarbereich schreiben. Ich schicke diesen dann einen Einladungslink. Noch offene Fragen k�nnen wie immer auch gestellt werden :)

Der beste Camcorder – Sony HDR-SR1

26 Februar 2007

Ich möchte euch heute mal meinen neuen Camcorder vorstellen. Es ist der Sony HDR-SR1.

Es handelt sich hierbei um einen HD Camcorder, welcher anstatt als Band eine integrierte Festplatte mit 30GB zur Aufzeichnung besitzt. Dabei sollen Aufnahmen im hochqualitativen HD-Format bis zu 11 h möglich sein. Bei einer niedrigeren Auflösung ist die Aufnahmezeit selbstverständlich länger.

Ich nehme trotzdem alles in HD-Format auf, auch wenn bis jetzt nur wenige Abspielgeräte dieses Format unterstützen. Aber ich nehme meine Videos ja nicht für heute auf, sondern ich möchte diese in einigen Jahren zusammen mit der Familie anschauen. Und dann habe ich diese bereits im qualitativ hochwertigen HD Format vorliegen. Ich weiß genau, dass ich mich in einigen Jahren ärgern würde, weil ich die Aufnahmen nur im schlechteren Format vorliegen habe. Daher lieber gleich richtig aufnehmen.

Doch zurück zum Camcorder. Hier mal einige Daten zur Sony-SR1 aus der Bedienungsanleitung:

  • Videoformate: AVCHD (1440×1080) & SD (720×576)
  • 2.100.000 Pixel ClearVid CMOS Sensor2.100.000 Pixel ClearVid CMOS Sensor2.100.000 Pixel ClearVid CMOS Sensor
  • Carl Zeiss Objektiv “Vario-Sonnar T*”
  • 10fach optischer / 80fach digitaler Zoom
  • Auflösung Foto: 2304×1728 Pixel
  • Super NightShot und Color Slow Shutter
  • Dolby Surround Aufnahmen

und und und…

Der Camcorder funktioniert übrings auch sehr gut als Fotoapparat und macht damit spitzen Aufnahmen. Das die Aufnahmen des Camcorders TV-Niveau haben sollte bei der HD-Technik eigentlich klar, trotzdem erwähne ich dies hier gerne nochmals.

Bei den verschiedensten Tests hat die Sony HDR fast überall in der Fachpresse mit einem sehr gut abgeschlossen. Dies war für mich mit kaufentscheidend.

Der Camcorder liegt sehr gut in der Hand und hat das passende Gewicht. Nicht zu leicht und auch nicht zu schwer – einfach perfekt. Die Knöpfe lassen sich alle leicht erreichen und die gesamte Bedienung ist sehr leicht verständlich gehalten. So dürften auch Technikmuffel sofort mit der Sony HDR-Sr1 klarkommen.

Für die Bearbeitung der Videos empfiehlt sich ein leistungsstarker Rechner. Mit einem Pentium I wird man hiermit sonst keine Freude haben.

Die Sony HDR-Sr1 ist für alle anspruchsvollen Amateuerfilmer geeignet, die Wert auf erstklassige Aufnahmen legen. In dieser Preisklasse wird man sicher nicht so schnell irgendeinen gleichwertigen Camcorder finden.

Bei Amazon finden Sie weitere Informationen zur Kamera und weitere Rezensionen.