Brockhaus online kommt

19 Februar 2008 von Alex Kommentieren »

Wikipedia kann sich wohl warm anziehen. Der bekannte Brockhaus kommt online! Das heißt das Wissen aller Bände wird ab 15. April 2008 kostenlos im Netz zur Verfügung stehen. Im Gegensatz zu Wikipedia (wo jeder Beiträge schreiben kann), sind die Beiträge der Brockhaus Enzyklopädie alle geprüft und somit auch zitierbar. Von der Qualität her dürfte Wikipedia damit locker geschlagen werden. Allerdings hat Wikipedia einen sehr großen Bekanntheitsgrad im Internet. Und diesen gilt es erst mal zu schlagen.

Desweiteren wurden die Brockhaus-Bände komplett eingestellt. Mit diesen konnte der Verlag einfach kein Geld mehr verdienen. Auch die Multimedia-DVDs konnten nicht überzeugen.

Mit der werbefinanzierten kostenlosen Brockhaus Enzyklopädie im Netz, begeht der Verlag somit die Flucht nach vorn. Zum Vorteil der wissbegierigen Internetnutzer. Am 15.04.08 geht es los!

  1. Jessebird sagt:

    Das mit der Zitierbarkeit lasse ich gelten. Allerdings ist die Frage einfach, ob der Brockhaus online ebenso gut sein kann wie die gedruckte Variante. Immerhin hatten die Redakteure für die Druckausgabe mehrere Jahre Zeit, für die Online-Ausgabe wird das nicht mehr gehen. Ebenso die Frage, ob weiterhin Experten aus aller Welt mitarbeiten werden.
    Mit dem aktuellen Datenbestand ist die BE sicher Wikipedia überlegen was die Qualität angeht. Aber wie wird das in fünf Jahren sein? Und schon heute ist Wikipedia der BE einfach in Punkto Masse voraus.
    Dennoch ist es sicher ein Gewinn für die Online-Welt, wenn die BE frei verfügbar wird…

  2. Justin sagt:

    Damit hätte Brockhaus einmal früher mit kommen sollen, gut bei Brockhaus wird man Informationen finden die wirklich stimmen bei Wikipedia schreiben alle mit und da weiß man halt nicht immer ob das alles so stimmt, naja mal schauen was sich daraus entwickelt.

  3. webmaster sagt:

    Eben. Wikipedia kann man nicht seriös zitieren.

Hinterlasse eine Antwort