Gibt es tatsächlich kostenlose Kreditkarten?

18 Februar 2007 von Alex Kommentieren »

Der Preiskampf und Verdrängungswettbewerb im Bankgewerbe hat einen Höhepunkt erreicht: Überall wird mit kostenlosen Kreditkarten und kostenlosen Girokonten geworben. Die böse Überraschung kommt oft erst später, wenn die erste Abrechnung kommt. Die Preise im Kleingedruckten werden oft überlesen.

Manche Kreditkarten und Girokonten sind nur unter folgenden Bedingungen kostenlos:
-nur im ersten Jahr
-nur beim Erzielen von Mindestumsätzen mit der Karte
-nur bei Mindest- Gehaltseingang
-nur für Neukunden
-nur für Angestellte (nicht für Selbstständige, Studenten usw.)
-usw.

Eine der wenigen Ausnahmen stellt das DKB Cash Konto der DKB Bank dar. Dieses Girokonto incl. VISA CArd ist ohne wenn und aber auf Dauer ohne Grundgebühr, für alle Kunden vom Studenten über den Angestellten bis zum Schönheitschirurg.
Das allerbeste ist aber: Inhaber des DKB Cash können an jedem Geldautomat weltweit gebührenfrei Bargeld abheben. Dazu wird die im Konto enthaltene kostenlose Kreditkarte VISA Card verwendet. Egal ob Sie in München oder Mallorca, am Geldautomat der Barclys Bank oder der Sparkasse Göppingen Geld abheben: Gebühren fallen nicht an!

Mehr Infos zum Girokonto der DKB Bank AG, und auch zu anderen kostenlosen Kreditkarten, finden Sie unter www.kostenlose-kreditkarte.de .
Infos über aktuelle Finanzprodukte erhalten Sie auch im Finanzportal .

Unser Fazit: Das DKB Cash ist das ideale Girokonto für fast alle Einkommensgruppen. Es ist auf Dauer ohne Grundgebühr, und selbst die Nutzung aller Geldautomaten weltweit kostet keinen Cent. Und auf Einlagen auf dem Kreditkartenkonto gibt es aktuell 3,3% Zinsen!

Hinterlasse eine Antwort