Georg Schramm wird aus Anstalt “entlassen”

25 Mai 2010 von Alex Kommentieren »

Wie das Zweite Deutsche Fernsehen in einer heutigen Pressemitteilung bekannt gab, verlässt Georg Schramm die Satire-Sendung “Neues aus der Anstalt” mit Urban Priol.

Der Grund für diese Entscheidung liegt in Schramms Plänen, in Zukunft ein eigenes Bühnenprogramm zu starten, was ihm bis dato auf Grund des Engagements in der Sendung aus zeitlichen Gründen nicht möglich war.

Schramm selbst sagte zu seiner Entscheidung, dass die erreichte Qualität der Sendung nur mit einem hohen Zeit- und Kraftaufwand zu leisten sei, was neben seinem Soloprogramm nicht möglich sei. Dennoch sei die Entscheidung gegen die erfolgreiche Sendung nicht leicht gefallen.

Georg Schramm erhielt 2007 zusammen mit Urban Priol den deutschen Fernsehpreis. Der 61-Jährige ist einer der größten Kabarettisten des deutschen Fernsehens. Er verkörpert in seinen Satire-Rollen beispielsweise den einarmigen Rentner Lothar Dombrowski oder einen gealterten Presseoffizier Oberstleutnant Sanftleben.

Nachdem Schramm in Dieter Hildebrandts Sendung “Scheibenwischer” als Dauergast zu sehen war, begann im Januar 2007 das Format “Neues aus der Anstalt”.

Hinterlasse eine Antwort